Angebot auf Anfrage

Registrierung/Anmeldung:

Zurück zur Übersicht

Scheunenviertel und Hackesche Höfe

Hack. M4 Alle Photos anzeigen

Ort: Berlin

Dauer: 2h

Preis: ab 154,70€ je Gruppe (Staffelpreis)

Kategorie Stadttouren

Buchung
SL270105 3

Swen
» Guide-Details

Geführte Berlin Führungen zu Fuß...

Organisatorische Details

Staffelpreis: ab 1 Teilnehmer 154,70€ je Gruppe
ab 10 Teilnehmer 180,70€ je Gruppe
ab 16 Teilnehmer 219,70€ je Gruppe
ab 21 Teilnehmer 245,70€ je Gruppe

Teilnehmer: 1-25 Teilnehmer (Nur Gruppenanmeldung)

Anmeldung:2 Tage vor dem Termin Anmeldeschluss

Sprachen:Deutsch, Englisch

Buchbarkeit:Buchung zum Festpreis

Beschreibung der Tour

Unsere Berlin Führung Scheunenviertel ist ein Streifzug durch das alte Berlin.

Ursprünglich ausserhalb des alten Berlin gelegen, lagerten in einer Vielzahl von Scheunen Heu und Stroh, um den Viehmarkt am heutigen Alexanderplatz zu beliefern. Als diese weichen mussten kam es zu einer dichten Bebauung.

Hauptsächlich siedelten sich hier unweit der Hackeschen Höfe arme Juden, Arbeiter und die sogenannte Canaille an.

Man teilte sich die Betten je nach Schichteinsatz in den nahe gelegenen Borsigwerken.

Das Scheunenviertel platzte aus allen Nähten und die Unterwelt, Kneipen und Prostitution florierten.

Unsere Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe startet am Rosa-Luxemburg-Platz.

Wir schildern die Bebauung mit Scheunen, Besiedlung durch Juden und politische Geschichten.

So befindet sich hier nicht nur die ehemalige Zentrale der KPD, sondern auch die Volksbühne als politisches Theater und das berühmte Kino Babylon.

Hier spielte sich eine Tragödie ab, als der spätere Stasi-Chef Erich Mielke an dieser Stelle einen Polizisten erschoss.

Nun tauchen wir ein in die schmalen Gassen. Wir erzählen Geschichten der Ringvereine - Vereine von ehemaligen Strafgefangenen, welche die Gegend dominierten - Halbwelt, Prostitution und dem Zille Milljö.

Die Mulackritze, oder auch Ritze genannt, war eine legendäre Kneipe. Marlene Dietrich war Stammgast.

Ziel unserer Berlin Führung Scheunenviertel und Hackesche Höfe ist es, ein Gefühl für die alten spannenden Lebenswelten zu bekommen.

Im Zweiten Teil unserer Führung schauen wir uns unterschiedliche Höfe an. Im Haus Schwarzenberg bekommen wir ein Gefühl für die bauliche Situation zu DDR-Zeiten. Die Hackeschen Höfe und erzählen von sozialen Ideen und was sich der Kommerz so alles einfallen lässt.

Weiter zu Clärchens Ballhaus. Der Spiegelsaal im 1. Stock - damals für die Noblesse - und der Tanzsaal im Erdgeschoss versetzen uns in das Berlin der Zwanziger Jahre und sind gleichzeitig ein wunderbarer Tipp für den Abend, denn auch heute wird getanzt - und das am Wochenende zu Livemusik. Mit etwas Glück ist auch der Spiegelsaal zu besichtigen.

Den Abschluß bilden das ehemalige jüdische Weisenhaus "Ahawah" und die Heckmannhöfe. Ende vor der Neuen Synagoge.

Eine ganz wunderbare Berlin Führung durch das Zille Milljö, das jüdische Berlin und die Hackeschen Höfe.

Ende ist vor der Neuen Synagoge, Oranienburger Straße in Mitte.

Leistungen

Inklusive

Unser kompetenter Stadtführer führt durch das ehemalige Scheunenviertel, die Hackeschen Höfe, Haus Schwarzenberg und zu Clärchens Ballhaus.


Exklusive

Anreise / Abreise

Anforderungen

Laufen durch ebenes Gebiet. Normale körperliche Konstitution

Photos der Tour

Fhrung Scheunenviert SL270575 IMG0783 IMG0790 Scheunenv2 Hack. M5