Offer on request

Registration/Login:

Back to overview

Exkursionen & Kultur

Los Escullos2 Show all photos

Location: San Jose

Period of time:more than 24h

Price: 806€ per adult  

Category: Landschaften & Natur

Booking
Dirk 10 200x267

Dirk
» Guide-Details

Wanderstudienreisen in Spanien

Organisational Details

Participants: 4-8 person (Open tour)

Languages:German, French, Spanish

Booking option:Booking on fixed rate

Description of Tour

Ab in den Süden – Exkursionen & Kultur

Winter Temperaturen zwischen 15 -20Cº und die Sonne der einzigen europäischen Halbwüste laden zu einer Pause vom dunklen mitteleuropäischen Winter ein.

Der Naturpark Cabo de Gata- Nijar im Osten von Andalusien erstreckt sich über eine Fläche von 45.000ha einer afrikanisch anmutende Küstengebirgslandschaft vulkanischen Ursprungs mit Gipfeln bis 500m Höhe. Bizarre Klippen und versteckte kleinen Buchten die nur zu Fuß oder im Boot zu erreichen sind warten darauf entdeckt zu werden. Torre de los Lobos, Foto: Dirk Engelmann

Geschützt als Biosphärenreservat, Küstennaturpark und Geopark ist Cabo de Gata-Nijar von der Bebauung der letzten 30 Jahre, die so manchen Küstenstreifen am Mittelmeer zerstört hat, weitgehend unberührt geblieben. Durch das warme Halbwüstenklima verlagern sich die Vegetationsphasen in den Herbst bis Frühling. Sie wandern in frischem, zarten Grün, das im Schutz von Felsen und Wadi-Becken «schüchtern» hervorkommt. Mitten im Naturpark Cabo de Gata-Nijar wohnen Sie im ruhigen Stranddorf San José an der Costa de Almería und erkunden die Steilküste, Klippen und versteckte Buchten mit einladenden Stränden die sie auf Pfaden durch Wadis mit interessanten Ökosystemen und über die Küstenberge erreichen. Bei Ihren Spaziergängen durch die Altstädte von Granada, Almeria und Malaga entdecken Sie andalusische Städte und deren kulturelle Höhepunkte, wie das UNESCO-Weltkulturerbe der Alhambra von Granada.

Unsere 8-11 oder 15 Tage Programme sind für Transfers von und zum Flughafen von Malaga vorgesehen, Änderungen auf Anfrage :

Ankunft: Sonntag vor 15:00h

Rückflug:Sonntag oder Mittwoch

 

2.      Ab in den Süden – Exkursionen & Kultur

Die Alhambra und Granada zum Auftakt und während ihres Aufenthalts im Stranddorf San José, tägliche Ausflüge zu den schönsten Plätzen dieser afrikanisch  anmutenden Landschaft mit Kakteen, Agaven und Palmen und den naturbelassenen Buchten der vulkanischen Steilküste. Almeria und Malaga erwarten Sie zum Ende der Reise.

Kultur: Granada, Almeria, Malaga

Exkursionen: Naturpark Cabo de Gata-Nijar

 

Geplanter Programmablauf

 (Verpflegung: F=Frühstück; M=Mittagessen; PN= Pick Nick; A=Abendessen)

Tag 1: Ankunft

Nach ihrer Ankunft in Malaga fahren wir ca. 1:30h nach Granada zu unserem zentrisch gelegenen Hotel.

Wir nutzen den späten Nachmittag, um die arabisch anmutende Stadtteile des Albaizin zu duchstreifen und im Abendlicht die Aussicht vom Patz San Nicolas über die Alhambra und die verschneiten Gipfel der Sierra Nevada zu genießen. Zum Abendessen kehren wir in einer typischen Tapas-Bar ein um eine Vielfalt der Spezialitäten der Region zu probieren.

 Fahrt ca. 1:30h.; Übernachtung Hotel Macía Gran Vía  für 1 Nacht; (A)

Tag 2: Granada und die Alhambra

Alhambra, Generalife; Foto: Dirk Engelmann

Der Vormittag ist exklusiv dem kulturellen Höhepunkt von Andalusien gewidmet, die Alhambra. Die Burg und Palaststadt der Alhambra ist neben der Moschee-Kathedrale von Cordoba das beeindruckendste Erbe der über 800 jährigen muslimischen Herrschaft des damaligen „Al-Andalus“ und erinnert mit ihrer orientalischen, puppenstubenartigen Dekoration an die Geschichten aus 1001 Nacht.

Am Nachmittag komplettieren wir den Stadtrundgang in der Altstadt von Granada bevor es zum Abend weiter nach San José im Naturpark von Cabo de Gata geht, das unser Standort für die folgenden 5 Nächte ist.

In San José kommen Sie im “Hotel Agades” unter, ein kleines familiengeführtes Hotel ca. 300m vom Strand entfernt, das Hotel ist familiengeführt und alle Zimmer verfügen über Bad, Sat-TV und Heizung/Kühlung über individuelle Klimaanlagen.

Der Strandort San José ist zentral im Küstennaturpark von Cabo de Gata gelegen und ist der ideale Ausgangspunkt für alle Exkursionen und Wanderungen in der Region. Der Ort verfügt über einen kleinen Sport-und Fischerhafen, Banken, Einkaufsmöglichkeiten, Restaurants, Bars und Pubs sowie ein Touristikinformationsbüro.

Fahrt ca. 2h.; Übernachtung Hotel Agades für 5 Nights; (F;M;A)

Tag 3: Das Haus der Vulkane und die Goldminen von Rodalquilar

Cabo de Gata, Playazo; Foto: D. Engelmann

Das Haus der Vulkane bietet einen guten Überblick über die andalusischen Naturschutzgebiete und die europäischen Geoparks. Darstellungen der meist submarine vulkanische Aktivität machen die Geologie und Mineralogie der Region verständlich und bilden die Basis für die traditionelle Minentätigkeit. Hauptsächlich wurde hier Blei, Silber und Alaun abgebaut, bis im 20. Jh. unter Franco das Tal von Rodalquilar vom Goldrausch erfasst wurde.

Ebenfalls in Rodalquilar liegt der Botanische Garten der Naturschutzbehörde, der uns die möglichkeit bietet bei einem Spaziergang einen kompletten Überblick über die Besonderheiten der hiesige Flora zu gewinnen.

Das Tal von Rodalquilar wird von einem riesigen Vulkankessel gebildet der am Strand „El Playazo“ endet, der von bizarren Klippen aus fossilen Dünen umgeben und ist ein idealer Platz is, um ein gemütliches Mittagspicknick zu genießen. Auf unserem Rückweg halten wir im Fischerdorf La Isleta del Moro und besichtigen eine Kanonenstellung  San Felipe aus dem XII. Jh. bevor wir San José erreichen.

Fahrt 1h.; (F; PN; A)

Tag 4: Nijar – Fernan Perez und der Leuchtturm des Wolf-Turms (Torre de los Lobos)

Das Städtchen Nijar ist der Verwaltungssitzt der Gemeinde die sich über den größten Teil des Naturparks erstreckt. Die Altstadt erinnert noch heute an die Berberdörfer in den Marokkanischen Gebirgen nur hier sind die Dörfer geweißt. Bekannt ist Nijar für Espartograssflechterei, rustikale Töpferei und Flickerl- Teppiche, die im Ursprung aus der Seidenproduktionstradition aus arabischer Zeit stammen.

Wir machen einen Spaziergang durch das Städtchen und Besuchen das Wassermuseum in dem die traditionellen Bewässerungssysteme der Region dargestellt sind. Zum Mittag fahren wir weiter nach Fernan Perez, ein Dorf das vom Tourismus verschont geblieben ist und wo die traditionell Landküche der Region überlebt hat.

Zum Abschluss fahren wir auf dem Rückweg nach San José noch zum Leuchtturm Torre de los Lobos der uns eine beeindruckende Aussicht über die weitgehend unberührte Ostküste des Naturparks bietet.

Fahrt ca. 1:30h.; (F;M;A)

Tag 5: Strände, Klippen und Flamingos

Ein Tag für Panoramablicke: Die Küste im Westen von San Jose. Die benachbarte und naturbelassene Bucht „Genoveses“ verfügt übern eine  1,5Km langen Sandstrand und ein von  Opuntien –Kakteen und Agaven gesäumtes Hinterland das in manchem Italo-Western eine mexikanische Halbwüste darstellte.  Die nächste, mit dem Fahrzeug erreichbare Bucht ist der Strand „Monsul“ der von Steilklippen aus Vulkanasche umgeben ist. Von hier geht es über eine für den Verkehr sonst gesperrten, ehemaligen Küstenstraße weiter zum Aussichtspunkt von „Vela Blanca“ von dem wir das komplette Panorama der Westküste des Naturparks und etwas später am eigentlichen Kap von Cabo de Gata über den Golf von Almeria genießen.  Wir erreichen die Salinen von Cabo de Gata die zu den wenigen Brutgebieten der Flamingos in Europa gehören und wo die industrielle Salzgewinnung in erstaunlicher Harmonie mit dem Vogelschutz lebt. Nach dem Pick Nick bei den Salinen machen wir noch eine Pause im Dorf von Cabo de Gata bevor wir uns auf dem Rückweg nach San Jose im Besucherzentrum Naturparks noch in Details und Besonderheiten der Region einführen lassen.   

Fahrt 2h.; (F; PN; A)

Flamingos; Foto: Dirk Engelmann

Tag 6:  AlmerIa (Die letzten drei Tage sind in den Programmen 1. Wandern  und 2. Exkursionen gleich.)

Alcazaba de Almeria, Foto: D. Engelmann

Almeria war Teil des Sultanats von Granada und gehört deshalb zu den Gebieten die am längsten unter maurischer Herrschaft standen. Als Erbe dieser Zeit steht noch heute die „Alcazaba“,  eine mächtige Burganlage die später unter den Christen noch ausgebaut 

wurde und die zwar keine Paläste wie die Alhambra beherbergt aber eine beeindruckende Aussicht über den Golf von Almeria, den Hafen und die Stadt bietet. Auf unserem Weg durch die Altstadt kommen wir an der eigenwilligen spät-gotischen Wehr-Kathedrale der Stadt vorbei, streifen durch das traditionelle Ladenviertel der Altstadt und Besuchen ein Olivenölmuseum.  Optional besteht die Möglichkeit stattdessen, das stilvoll restaurierte arabische Bad „Hammam -  Aire de Almeria“  kennen zu lernen und eine über 1000 jährigen sinnliche Tradition zu genießen und zum Mittag wieder zur Gruppe zu stoßen.

Zu Mittag kehren wir in einer typischen Tapas Bar ein und lassen uns von einer Vielzahl lokaler Spezialitäten überraschen.

Fahrt 2x 50Min.  

(F; M; A)

Tag 7: Malaga (Die letzten zwei Tage sind in allen Programmen gleich)

Sie erreichen Malaga am späten Vormittag und haben den ganzen Tag um das belebte Zentrum der Stadt zu erforschen. Unser Hotel ist Nahe der Kathedrale und dem Picasso Museum, wir empfehlen den Nachmittag dazu zu nutzen das Picasso Museum oder das Geburtshaus von Picasso zu besuchen, indem die Picasso-Fundation verschiedene Sammlungen ausstellt.

(F) Übernachtung im Zentrum von Malaga, Hotel Carlos V

Tag 8: Transfer zum Flughafen

 

Termine:

für Gruppen ab 4 Personen auf Anfrage

 

2.    Ab in den Süden – Exkursionen & Kultur

Pro Person im Doppelzimmer:       725,--€

Einzelzimmer:                           +110,--€

  

Da wir die Durchführung der Programme bereits ab 4 Personen garantieren sind wir gezwungen im Falle von nicht Erreichung von mindestens 6 Teilnehmern für den Transfer von San José nach Malaga den Transport mithilfe von öffentlichen Verkehrsmitteln zu organisieren.

 

In diesem Fall:

 

Tag 7/10/14:

Bei nicht Erreichung von mind. 6 Teilnehmern fahren wir Sie zum Busbahnhof von Almeria.  Von dort fahren Sie mit dem Linienbus weiter nach Malaga, das sie um 12:45h erreichen. Am Busbahnhof nehmen Sie ein Taxi zum unserem Hotel das vom Hotel bezahlt wird.

Unser Hotel in Malaga liegt zentral, nahe der Kathedrale und dem Picasso Museum, so dass sie bestens das Zentrum auf eigene Faust erkunden können.

(F) Unterkunft in Malaga, Hotel Carlos V

 

Tag 8/11/15:

Je nach Flugzeit werden sie von einem Taxi am Hotel abgeholt.

Services

Inclusive

  • Gruppengröße: Min. 4 Max. 8 Teilnehmer 
  • Gruppentransfer vom Flughafen von Malaga nach Granada 
  • Transfer von San Jose nach Malaga.
  • Transfer vom Hotel in Malaga zum Flughafen 
  • Bei nicht Erreichen von mindestens 6 Teilnehmers für den Transfer nach Malaga wird der Linienbus Almeria-Malaga genutzt und in Malga zum Hotel und zum Flughafen Taxis.
  •  Alle weiteren programmgemäßen Transporte in einem privaten Microbus, gefahren von der Reiseleitung. 
  •  Hotel in Granada: Hotel Macia Gran Vía *** 
  •  Hotel in San José: Hotel Agades 
  •  Hotel in Malaga: Hotel Carlos V **
  • Verpflegung wie im Detailprogramm ausgeschrieben, meist Voll- oder Halbpension. 
  • Alhambra Eintritt und Audio-guide. 
  •  Geführte Touren und Exkursionen wie Ausgeschrieben, mit deutschsprachigem Reiseleiter.


Exclusive

    • Reiseversicherungen, fehlende Mahlzeiten und Getränke, Trinkgelder (im eigenen Ermessen), individuelle Ausflüge und Besichtigungen.
  • optional
    • * Einzelzimmerzuschlag: 110,--€

Requirements

  • Sie übernachten in San José in einem kleinen, familiären Hostal mit geräumigen Zimmern. In Granada sind Sie in einem zentral gelegenen 3-Sterne-Stadthotel (Landeskategorie) untergebracht. Die Verpflegung besteht aus einfachen, landestypischen Speisen.
  • Die Tour findet nicht statt, wenn: die Mindestteilnehmerzahl spätestens 14 Tage vor dem vereinbarten Reiseantritt nicht erreicht wird. Tritt der Reiseveranstakter von der Reise zurück, erhält der Kunde auf den Reisepreis geleistete Zahlungen unverzüglich zurück. Auf die gesetzlichen Kündigungsmöglichkeiten aufgrund höherer Gewalt gemäß § 651 j BGB wird hingewiesen.
  • Alternative: Durchführung mit Kleingruppenaufschlag oder Umbuchung auf einer andere Tour von enruta.eu.

Photos der Tour

Alhambra4 Playa Playazo 2 Playa Playazo 06 Molino Escullos rec19 02 5 Baronal 07 Genoveses3 2 Genoveses 06 Nijar08 Salinas2 San Jose26 El Baronal3 081 Genoveses 02 5 Flamingos 11 1117 Cala Grande3 3 Baronal 08 Granada 04 08 70rec Alhambra06 Torre Lobo11 11 1