Offer on request

Registration/Login:

Back to overview

Vulkan Tour - 12 Tage

IGP4 Show all photos

Location: Puerto Varas

Period of time:more than 24h

Price: from 2375,75€ per person (Scale price)  

Category: Trekking/Klettern

Booking
P9210266

José Miguel & Matías
» Guide-Details

Bergsteig-, Trekking- & Vulkan-Tour...

Organisational Details

Scale price: from 3 person 2596,75€ per person
from 4 person 2375,75€ per person

Participants: 2-8 person (Open tour)

Registration:14 days before deadline

Languages:English, Spanish

Booking option:Booking on fixed rate

Description of Tour

In der Mitte des 19. Jahrhunderts wurde im Auftrag der Regierung der Süden des Staates Chile rekolonialisiert. Es wurden europäischen Immigranten geholt um die heutigen Regionen Los Rios und Los Lagos zu besiedeln.

 

Das Gebiet in welchem die Einwanderer Städte wie Valdivia, Osorno, Puerto Varas oder Puerto Montt errichteten ist charakterisiert durch seine unzähligen Seen und wunderschönen Vulkane.
Unsere Reise bringt uns vom Norden in den Süden, fokussiert auf die Besteigungen der wichtigsten Vulkane des Landes, durchläuft die bedeutendsten Nationalparks und lässt uns ebenso die Vorzüge des Stadt bzw. Dorflebens genießen. Es ist eine Einladung den Süden Chiles aus einer besonderen Perspektive zu erleben, um von hohen Bergen und tiefen Tälern einen eigenen Eindruck des Landes zu gewinnen.

Höhepunkte: Der Süden Chiles: Region der Seen und Flüße; Besteigung der Vulkane Mocho Choshuenco (2.415m), Puyehue (2.240m), Osorno (2.652m), Calbuco* (2.015m) und Casa Blanca (1.990m); Wanderung von 60km (vom Vulkan Casablanca zwischen den Seen Rupanco und Todos Los Santos bis zum Vulkan Osorno); Heiße Quellen in Puyehue und El Callao; Puerto Varas - die Stadt der Rosen; Nationalpark Vicente Perez Rosales & Puyehue; Nationalreservat Llanquihue und Huilo Huilo; natürliche heiße Quellen; Rafting*, Canyoning*; Übernachtung in einem Baumhaus**, Zelten, Berghütten und Hotels***, Natur & Kultur.

* inkludierte optionale Exkursion, abhängig von Tourverlauf und Verfügbarkeit. 

** abhängig von Verfügbarkeit. 

*** Boutique Hotel, 3-Sterne oder vergleichbares Hotel.  

 

Tourverlauf

 

 

Tag 1

Wir treffen uns in Puerto Varas (bzw. Osorno oder Valdivia) und fahren ins Nationalreservat Huilo - Huilo, in der Flüsseregion Chiles. Wir übernachten im Wald, in einem Baumhaus, fünf Meter über der Erde. Am Nachmittag können wir die Gegend erkunden und deren Highlights besichtigen: Löwenwasserfall, Wanderpfad der heiligen Geister, Besuch der Wildschwein- und Hirschzüchter und der Wasserfall “Huilo - Huilo”.

 

Unterkunft: Baumhaus für 4 Personen

Verpflegung: Abendessen

Transport: privat

 

 

Tag 2

Mit dem ersten Tageslicht beginnen wir den Aufstieg auf den Vulkan Mocho (2.422m - Westseite). Der zu erklimmende Hang ist zwischen 600 und 1140m, abhängig von der Jahreszeit. Die Besteigung führt uns über Geröll und Gletscherstellen, und Steigungen bis zu 35°. Am Gipfel angekommen genießen wir den wunderschönen Ausblick auf den Süden Chiles: die Vulkane Callaqui, Tolhuace, Lonquimay, Llaima, Villarica, Quetrupillán und Lanin im Norden. Und besonders auf den uns erwartenden Weg: Vulkan Puyehue, Casablanca, Osorno, Tronador, Puntiagudo und Calbuco sowie die Seen Calafquén, Panquipulli, Ranco, Riñihue, Neltume und Pirihueico.

 

Unterkunft: Baumhaus für 4 Personen

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen

Transport: privat

 

 

Tag 3

Von Huilo-Huilo fahren wir, auf einer wenig frequentierten Straße genannt “Zwischen den Seen”  in den Nationalpark Puyehue. Wir passieren die Küsten den Seen Ranco und Puyehue bis zum Umland von Osorno. Dort errichten wir unsere Zeltstätte und entspannen in den natürlichen heißen Quellen.

 

Unterkunft: Zelt für 2 Personen

Verpflegung: Frühstück, Abendessen am Zeltplatz

Transport: privat

 

 

Tag 4

Die Besteigung des Vulkans Puyehue (2.240m - Südhang) startet bei 240m über der Meereshöhe. Die erste Etappe führt uns über Wiesen und Wälder bis wir die Berghütte “El Caulle” erreichen. Von diesem Punkt können wir den Gipfel in 2-3 Stunden erreichen (ca. 8h gesamt). Dort genießen wir einen beeindruckenden Ausblick über das “Caulle” Gebirge und den See Puyehue.

 

Unterkunft: Zelt für 2 Personen

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen am Zeltplatz

Transport: privat

 

 

Tag 5

Unsere nächste Besteigung ist der Vulkan Casablanca, dieses mal sind nur 700 Höhenmeter zu erklimmen. (940m im Winter oder Frühling). Wir starten beim Skizentrum Antillanca Richtung Krater Raihuen, und dann über den Nordosthang auf den Gipfel. Beim Rückweg halten wir beim Krater und errichten dort unsere Zelte.

 

Unterkunft: Zelt für 2 Personen

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen

Transport: privat

 

 

Tag 6

Heute lassen wir unser Auto zurück und starten eine einmalige Wanderung in den von den Seen Rupanco und Todos Los Santos geformten Tälern. Erst steigen wir in das Gebiet “Las Gaviotas” am südlichen Ufer des Rupanco Sees ab (20km, 6h). Hier ist der perfekte Ort um mit den hier lebenden Menschen Kontakte zu knüpfen, die dort heimische Küche zu genießen und sich selbst in der Natur wieder zu finden.

 

Unterkunft: Zelt für 2 Personen

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen am Zeltplatz

 

 

 

Tag 7

Der zweite Teil dieser Wanderung führt uns zur Lagune “Los Quetros”, die Heimat der Familie Fuentalba. 9km sind in etwa 4 Stunden zu schaffen, Teile unserer Ausrüstung werden von den Eseln getragen.

 

Unterkunft: Zelt für 2 Personen

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen am Zeltplatz

Transport: Caballo Pilchero (max. 80kg)

 

 

Tag 8

Unser letztes Bad in heißen Quellen war bereits vor 4 Tagen - gute Motivation die nächsten 14km (4-5h) zum Land der Familie Altamirano und deren Hütte “Refugio El Callao” zu wandern. Dort schlafen wir in gemütlichen Zimmern, genießen hausgemachtes Essen und entspannen in mit heißem Quellwasser gefülltem Holzwannen und der uns umgebenden Natur, während wir darüber sinnieren was wir in den letzten Tagen erreicht haben.

 

Unterkunft: Berghütte

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen

Transport: Caballo Pilchero (max. 80kg)

 

 

Tag 9

Die letzte Etappe unserer Wanderung führt uns schließlich zum Hafen “El Rincon” am See Todos Los Santos. Dieser Pfad von 16km (4h) ermöglicht uns beeindruckende Ausblicke auf die Vulkane Puntiagudo, die Aschehügel und zahlreiche Wasserfälle. In “El Rincon” angekommen, überqueren wir in einem Boot den See bis zum Hafen Petrohue. Dort wartet unser Auto und führt uns zum Vulkan Osorno (2.652m).

 

Unterkunft: Berghütte

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen

Transport: Boot, PKW

 

 

Tag 10

Die Berghütte “Refugio Teski” ist unser nächstes Zuhause. In den Hängen des Vulkan Osornos bewundern wir die schönen Ausblicke auf den Vulkan Calbuco, den See Llanquihue, die Bucht Reloncaci und Puerto Varas. Die Ersteigung des Vulkan Osornos beginnt in den frühen Morgenstunden. Wir wählen den Osthang zum Aufstieg, da dieser mehr Gletscherwandertechniken erfordert. 1.500m Höhenmeter, Gletscherüberquerung, Steigungen bis zu 60° (Verhältnis Bergführer:Klient = 1:2). Diese Bergsteigung ermöglicht uns in 6-8h am besten Aussichtspunkt des Südens von Chile zu stehen!

 

Unterkunft: Berghütte

Verpflegung: Frühstück, Jause, Abendessen

 

 

Tag 11

Entspannungs- oder Reservetag für einen zweiten Versuch. Es gibt die Möglichkeit den Tag mit Canyoning oder Rafting zu verbringen.

 

Unterkunft: Hotel***

Verpflegung: Frühstück, Jause

Transport: privat

 

 

Tag 12

Unser letzter Tag ist unser Joker. Vor Sonnenaufgang starten wir den Aufstieg auf den Vulkan Calbuco (2.015m). Wir wandern am Südosthang, beim Rio Blanco durch das Nationalreservat Llanquihue. Es ist natürich möglich diesen Vulkan gegen einen ganzen Tag Canyoning im Fluss Rio Blanco, oder einen Stadtspaziergang inklusive Shopping in Puerto Varas zu tauschen.

Ende der Tour.

 

Unterkunft: Hotel***

Verpflegung: Frühstück, Jause am Vulkan Calbuco

 

 

Zusatzpaket “Beginn / Ende in Santiago”: inkludiert: Tag 0: Transport vom Flughafen, Stadttour in Santiago, Transport und Fremdenführer in Santiago, Luxus-Nachtbus von Santiago nach Osorno. Tag 12: Luxus-Nachtbus von Puerto Varas nach Santiago. Tag 13: Städtetour “Santiago-Valparaiso” oder “Weinstraße (Causin Macul, Concha und Toro)”, Hotel ***. Tag 14: Transport vom Hotel zum Flughafen. Preis: EUR 540,--

Services

Inclusive

Lokale BergführerInnen (spanisch, englisch), Klettergenehmigung, Nationalparkgebühr, Exkursionen (wie im Tourverlauf angegeben), Transport (wie im Tourverlauf angegeben*), Ausrüstung (Seil, Helm, Klettergurt, Steigeisen, Eispickel, Karabiner, Schlingen, Abseilgerät, Bergzelte, Koch-/ Küchenzubehör, Campingtische und -sessel), Versicherung für die Exkursion (Seguros Interamericana), Verpflegung und Unterkunft (wie im Tourverlauf angegeben), Erste Hilfe- Ausrüstung(WFR), und Bergungsausrüstung für den Fall eines Unfalls, Satellitentelefon (4USD / Minute), Satelliten GPS Messenger und/oder VHF Funkgeräte.

* Der Transport ist abhängig von Tourverlauf und Verfügbarkeit. Huella Andina behält sich das Recht die Art des Transportes zu verändern um den Zeitplan einzuhalten. Inkludiert das Programm laut Tourverlauf Gepäcksträger oder Packpferde, so beträgt das Maximalgewicht für ebendiese 15kg pro Person. 

Versicherung: Die bei Buchung der Tour abgeschlossene Versicherung umfasst Tod und Unfälle während der Exkursion: Trekking, Vulkanbesteigunen, Rafting, Canyoning, Canopy. Die Versicherung wird von HAE Ltda. abgeschlossen. Die Höhe der Versicherungssummer teilen wir Ihnen auf Anfrage gerne mit. Es liegt in der Verantwortung des Reisenden zusätzliche Lebens-  und/oder Reiseversicherungen abzuschließen.


Exclusive

Nicht inkludiert: persönliche Ausrüstung, Lebens- und/oder Reiseversicherung, Gepäcksträger oder Pferde , Zusatzkosten in Städten, Verpflegung (wenn nicht im Tourverlauf angegeben oder Menü enthalten), Zusatznächte (wenn nicht  angegeben, oder bei Änderungen des  Tourverlaufs), alkoholische Getränke, Trinkgelder, alles andere nicht im Programm ausdrücklich erwähnte.

Für die TeilnehmerInnen mitzubringende Ausrüstung: Wander-/ Kletterkleidung (im „Schichtsystem“, Handschuhe und Kopfbedeckung), Wanderstiefel (Leder oder Plastik), Sandalen, Gamaschen, Badebekleidung, Handtuch, Sonnenbrillen (Reservebrille), Rucksack (+55lt.), Reisetasche (mit Schloss), Schlafsack (synthetisch, -7°C Komfort), Isomatte, Wanderstöcke, Kopflampe (Reservebatterien), Flasche oder Wassersack für 1l Wasser, Kamera, Sonnenschutz (Gesicht und Lippen). INFO: Es besteht auch die Möglichkeit Ausrüstung zu mieten. Kontaktieren Sie uns für mehr Information über Ihre entsprechende Ausrüstung.

Requirements

Anforderungen: Keine Erfahrung im Bergsteigen / Klettern erforderlich, jedoch wird körperliche Fitness für bis zu 12stündig andauernde Belastung mit Gepäck sowie die Errichtung der Zeltstätte und Mithilfe beim Kochen vorausgesetzt. Die Beurteilung der Voraussetzungen der TeilnehmerInnen unterliegt der Einschätzung der BergführerInnen.

TeilnehmerInnen- und Altersbeschränkungen: Für Personen im Alter zwischen 12 und 70 Jahren. Nicht passend für Personen mit Herzproblemen, oder einer Behinderung, die diese körperliche Aktivität verhindert, sowie schwangere Frauen und Personen unter 18Jahren ohne schriftliche Erlaubnis eines Erziehungs- oder von diesem bevollmächtigten Aufsichtsberechtigten. Bitte lassen Sie sich in gesundheitlichen Fragen von einem/r Facharzt/ärztin für Sportmedizin beraten, bevor Sie sich für eine Teilnahme entscheiden.

 

HAE Ltd. behält sich das Recht vor eine bevorstehende Tour im Falle schlechter Witterungsverhältnisse oder anderen Gründen hinsichtlich der Sicherheit, lt. Einschätzung der TourführerInnen abzusagen. In diesem Falle kann die Tour verschoben oder storniert werden. Bei Abbruch einer laufenden Tour wegen schlechter Witterung, auf Wunsch der TeilnehmerInnen, Unfällen, oder anderen Gründen, werden geleistete Zahlungen nicht rückerstattet. HAE Ltd. behält sich das Recht vor, bei Zustimmung der TeilnehmerInnen, den Ablauf oder Einzelheiten einer Tour im Falle schlechter Witterungsverhältnisse oder anderen Gründen hinsichtlich  der Sicherheit, lt. Einschätzung der TourführerInnen zu ändern. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Buchung dieser Tour nicht das Recht auf eine Gipfelbesteigung beinhalten kann.  

Photos der Tour

mocho choshuenco desde puerto fuy 15 Escalada IMG0592 IMG1090